Unser neuer Kinderwagen – Kinderwagen kann so einfach sein

Von Pusteblumenbaby. Abgelegt unter Produkttest  |   
Schlagwörter:
Home 

Angeblich konnten Eltern in der DDR ihre Kinder bei einer Kindergärtnerin abgeben, um in Ruhe zu shoppen, angeblich gab es aber auch meistens nur wenig zum Shoppen [Gahlbeck, Friedrich via wikimedia Commons"

Die DDR hatte also nicht nur Kinderwagen, sondern sogar Kindergärtnerinnen, die die Kinder gegärtnert haben, wenn Mama dringend noch Windeln besorgen musste. Natürlich gab es wenig zu kaufen, umgekehrt erscheint mir aber ein Kindergartenplatz gerade mehr wert, als die Möglichkeit zwischen hundert Produkten wählen zu müssen (du kriegst ohnehin nie das wirklich richtige und verbrauchst nur Zeit). Vielleicht aber habe ich bald einen Kindergartenplatz in Aussicht (dazu aber später mehr).

Aber egal. Heute geht es um Kinderwagen, die es offensichtlich auch in der DDR gab. Um genauer zu sein geht es heute nicht um Kinderwagen, sondern um Kinderbuggys. Britax hat mir nun freundlicherweise einen High-Tech-Buggy zur Verfügung gestellt und dies ist wirklich ein Buggy:

COLLECTIE TROPENMUSEUM Rotan kinderwagen TMnr 6008-1a

Tropenmuseum of the Royal Tropical Institute (KIT) [CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)

Nein, das ist nicht der Buggy, aber mein Buggy, den ich vorher hatte, kommt mir im Vergleich ungefähr so vor. Der erste Kinderwagen war derlei umständlich, dass ich mir vorkam wie eine Minenarbeiterin, die nun Kohle anstatt Kinder verschifft. Ich glaube ich war mit diesem dreimal draußen, weil ich das Gefühl hatte, die Leute würden mich als Rabenmutter verurteilen, weil ich im Tragetuch trug. Im Rewe blieb ich dann im Kassengang stecken. Die Kasse war einfach zu eng. Die gesamte Einkaufsschlange musste also mit ihren Körben zurückfahren, damit ich mit meinem Kinderwagen an einer anderen, breiteren Kasse vorbei manövrieren konnte. Peinlich. Dabei ist mir aufgefallen: In den ersten Monaten bis zum ersten Jahr braucht ihr meines Erachtens nur ein Tragetuch. Das Baby ist so ein Fliegengewicht und ihr tragt es einfach gerne am Körper. Darüber hinaus leistet auch noch die Manduca als Tragehilfe gute Dienste, wenn ihr dann einfacher binden wollt. Später aber wollen die kleinen oftmals nicht mehr in die Manduca und da braucht Mama für das Pfundskind schon einen Buggy. Diesen Buggy habe ich dann gesucht, obwohl ich nicht viel Geld hatte. Bei den meisten Modellen kam ich mir dann tatsächlich so vor:

Ware transportieren, via wikicommons: Public Domain Titel: Modeles brouettes

Gebückt hab’ ich mich. Auch der Buggy, den ich später kaufte, hatte die Griffe leider etwas tief. Ansonsten war er im Vergleich zum Kinderwagen eine tatsächliche Erleichterung. Ich traute mich sogar mit diesem Buggy Rolltreppen zu nehmen, wo ich beim Kinderwagen das Gefühl gehabt hätte, ich rutsche aus und erschlage alle Rollentreppenfahrer unter mir. Außerdem konnte ich diesen Buggy auch mit einer Hand an der Treppe nehmen und ich konnte ihn zusammenklappen.

Dennoch es gab natürlich noch eine Steigerung an Komfort und das werde ich noch in einem anderen Artikel ausführlicher beschreiben. Wir haben nun schon verschiedene Geländeversuche hinter uns und ich muss sagen, dass wir ganz, ganz, ganz ehrlich kaum einen komfortableren Buggy als den von B-agil von Britax gefunden haben und das sage ich wirklich nicht, weil der etwa gesponsert ist. Der B-agil ist ein Ultraleichtmodell, das womöglich später sogar Raumfahrer mit ins Weltall schießen werden, um Gewicht zu sparen, jedenfalls komme ich damit nun die Treppen zur U-Bahn runter, während ich an der anderen Hand mein Kleinkind halte. Außerdem fährt sich der Buggy unglaublich geschmeidig und ich fühle mich so, als könnte ich damit jede Mamakinderwagenrally ohne Probleme gewinnen. Darüberhinaus hat der Buggy einen hohen Griff und für den eintretenden Sommer ein Sonnenverdeck. Es gibt noch vieles darüber zu berichten, was ich die Woche noch tun werden. Den Buggy zumindest seht ihr erstmal hier:

Unser neuer Begleiter :). Er ist schwarz,leicht, wendig, komfortabel und hat ein großes Einkaufsnetz

Unser neuer Begleiter :). Er ist schwarz,leicht, wendig, komfortabel und hat ein großes Einkaufsnetz

Noch mehr Bilder könnt ihr auf der Website von Britax entdecken, wie gefällt er euch? Was ist euer Lieblings-Mutti-Porsche?

Unser neuer Liebling heiß B-Agile von Britax :)

Unser neuer Liebling heiß B-Agile von Britax :)

Alles Liebe

eure Maja

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
  • http://www.facebook.com/people/Jana-Heinsohn/100001131919404 Jana Heinsohn

    Den haben wir auch – nur in rot… Der is echt super! Aber findest du das Netz unten groß? Also nen Buddeleimer rein zu bekommen erfordert schon enorme Tetriskenntnisse.

    • http://www.facebook.com/people/Maja-Mx/100002163270495 Maja Mx

      Okay, das kommt wahrscheinlich darauf an, welche Größe man vorher gewohnt war. Der Moon Buggy den ich vorher hatte, der hatte einen Korb der höchstens ein Drittel von dem war. Ich hab dann die Einkäufe häufig in den Buggy gelegt und das Kind laufen lassen :P. Wenn beim Britax etwas zu groß ist, aber augenscheinlich drunter passt, dann nehme ich immer eine Seite vorm Korb ab schiebe das Paket rein und knöpf das Netzt wieder zu :). 

  • http://www.facebook.com/ThierbachHeike Heike Thierbach

    Wir haben den Buggy auch und ich finde ihn für meine Zwecke super! Wir sind auch eher Trageeltern und jetzt Laufeltern – aber seitdem der B-Agile da ist, will Kalle auch wirklich des öfteren freiwillig damit raus! Das mit EINHAND-Technik ist einfach cool und für meine BauchBuggyGo-Kurse ist er echt top!

    • http://www.facebook.com/people/Maja-Mx/100002163270495 Maja Mx

      Was sind Bauch Buggy Go Kurse? :) Stimmt die Einhandtechnik hat so ihre Vorteile, das mag ich auch an dem Buggy :)!

  • http://lipstickmum.blogspot.de/ Mia

    Also vom Aussehen her gefällt er mir wirklich gut! Muss sagen, ich kannte den noch nicht. Wir haben einen Buggy von AB*-Design (hoffe, ich darf das hier so schreiben), der nur drei schwenkbare Räder hat – ist zwar sehr wendig, neigt aber doch durch das nur eine Vorderrad schnell zum auf-die-Seite-kippen..das kann einem mit vier Rädern nicht passieren.

    • http://www.facebook.com/people/Maja-Mx/100002163270495 Maja Mx

      Hallo Mia,
      du darfst kannst gerne den ganzen Namen schreiben ;). “Damals” fand ich KiWa mit drei Rädern auch ziemlich schick, aber dann wurde ich über die Risiken aufgeklärt, die du auch beschrieben hast, seitdem stehe ich auf vier Räder ;).