Tag Archive


Alltag Kleinkind Alternative Erziehung Baby Baby Bilder Babyentwicklung Babyprodukte babyschlaf Baby Spielen Baby Zeitmanagement Blogparade bücher Ernährung Erziehungstipps Essen Familienbett Fernsehen Geburt gesunde Haare Gesundheit Gewinnspiel Henna Kindererziehung Kinderspielzeug Kleinkind Kleinkind Freiheit Kleinkindregeln krankes Kind Links der Woche Mamalinks Mamas Erziehung Mamas Links Mode muttiblogs Mutti geht arbeiten Nagellack Naturkosmetik Produkttest Rezepte schreibaby schwangerschaft Sparen Stillen tragetuch trotzphase Zahnpflege

Vegane Kindererziehung? Mal ein Produkttest

Erziehung in Kinderbüchern: Der Fisch der, sich noch im Kochtopf seines Lebens freut

Erziehung in Kinderbüchern: Der Fisch der, sich noch im Kochtopf seines Lebens freut

Mit Kleinkindern spielen wir ja viel und schauen uns ständig Kinderbücher an, in denen Tiere ihres Lebens frönen. Glücklich und happy leben diese in einer Parallelwelt, wo sie nicht arbeiten müssen und sich den ganzen Tag vorbildlich waschen und die Zähne putzen. In der klassischen Kinderbucherziehung geht es Tieren wunderbar und selbst wenn sie gekocht oder gebraten werden, geben sie dies mit einem Lächeln freudig zum Ausdruck.

Obwohl mein Kleinkind noch nicht viele Tiere gesehen hat, kann es dank Kinderbucherziehung viele Tiere bezeichnen und ihre Geräusche imitieren. Und dennoch wenn es um Werte in der Erziehung geht, müssen wir uns immer auch fragen welche Werte wir selbst haben. Ist unreflektierter Fleischkonsum dabei ein Problem? Diese Frage sollten wir uns ab und an mal stellen: Oftmals erziehen wir nämlich unsere Kinder, ohne dass wir das Ideal einer Erziehung sind.

Bei Tieren wird die Diskrepanz in unserer Erziehung deutlich. Fleisch, das dürfte sich auch bei dem letzten Hardcoregrillmeister rumgesprochen haben, hat gravierende Nachteile. Massentierhaltung, Abholzung der Regenwälder, Monokulturfelder, um riesige Massen an Tieren satt zu bekommen, massenhafter Antibiotika-Einsatz und CO2-Ausstoß sind nur einige Tatsachen. Im Ideal leben also unsere Tiere bei der Erziehung in einem Paradies, während sie in engen Bestallungen ein unwürdiges Leben fristen, nur um irgendwann brutal geschlachtet zu werden. Ein Hölle sicher, wenn wir dieses Leben leben müssten. Warum also muss jeden Tag Fleisch gegessen werden? Ist es richtig Kindern dazu zu erziehen, das dabei keinerlei moralische Bedenken eine Rolle spielen? Argumente für den Fleischkonsum gibt es sicher viele, allerdings ist für mich nur eine Frage relevant: Wenn es einen vollwertigen Ersatz für Fleisch gäbe, wäre es dann nicht geboten auf Fleisch zu verzichten?

In diesem Sinne einer besseren Erziehung werde ich in der Zukunft leckere, vegane (ich weiß, einige schrecken schon bei dem Wort zurück und können sich das nicht vorstellen) Rezepte vorstellen und hoffe, dass ein paar von euch diese mal nachkochen, denn vegane Ernährung hat entscheidende Vorteile: Sie ist rücksichtsvoller als die normale, deftige Hausmannskost. Es ist nicht irgendein Essen, das da auf den Teller kommt. Es ist umweltfreundlicher, tierfreundlicher und menschenfreundlicher. Dabei geht es mir nicht darum, dass ihr ab sofort nur vegan esst, aber vielleicht habt ihr nach und nach ein paar Alternativen.

Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...