Einmal werden wir noch wach, dann ist es womöglich vorbei, aber es war schön (die Blog-EM)

Von Pusteblumenbaby. Abgelegt unter Baby Tipps  |   
Home 
See Pusteblumenbaby
Blog EM
Kinder spielen zusammen (http://www.pusteblumenbaby.de/)Tasche http://www.pusteblumenbaby.de/Schläft(http://www.pusteblumenbaby.de/)5 dinge die eure kinder dürfen, andere aber nicht (http://www.pusteblumenbaby.de/)

Heute Abend geht es also nochmal um alle Unterstützung. Viel Kritik gab es für unsere Facebookposts (für das Viertelfinale waren es 6 mit jeweils neuen Bildern, die wir gemacht hatten). Mit dieser Kritik müssen wir leben. Werbung kommt niemals gut an. Vielen Dank allerdings an alle die auf unserer Seite waren. Maja hat es bis ins Viertellfinale geschafft. Übr 400 Stimmen und sie scheint eine Chance zu haben. Ohne diese viele Unterstützung von zum Beispiel Antje (Mimöchen), Sarah, Mimi, Anthi, Daniela, und ohne alle, die ich nicht gesehen oder vergessen habe, wäre das nicht möglich gewesen. Majas Blog ist zwar noch ein kleines grünes Pflänzchen, aber es ist schön, dass sie schon so viele Freunde darüber gefunden hat. Natürlich wäre es nett, wenn ihr Maja und ihr Pusteblumenprinzessin auch im Viertelfinale der Blog-EM unterstützt. Ich muss allerdings auch sagen, dass wir einen riesigen Respekt vor Kerstin unserer Gegnerin habe (Testmama), die ohne viel Werbung ein Ergebnis einfährt, dass wir nur bewundern können. Sie hat viele treue Fans und das nicht ohne Grund. Sie bloggt und bloggt und bloggt aus Leidenschaft und hat unglaublich viel Wissen.

Wir sind da schon der Underdog. Sie hatte fast 600 Stimmen im letzten Durchgang. Aber nicht nur das. Ich habe mit Kerstin auch schon viel gechattet und sie hilft allen, wenn sie ein Problem haben. Deswegen voten auch so viele für sie und unterstützen sie. In diesem Sinne kann ich es auch verstehen, wenn die geteilten Fans, die wir haben, eher für sie stimmen. Nunja, aber wir versuchen es trotzdem. Vielleicht bekommen wir ja doch die nötigen Stimmen und ich weiß, dass wir das beide sportlich nehmen :) Es ist gut mit Kerstin nebenbei zu chatten und so auf vieles, was an Nachrichten reinkommt, nicht so ernst zu nehmen.

Kritische Stimmen gehören immer dazu und machen die Vielfalt aus und befeuern auch die Spannung. Ein Spiel habe ich immer gerne ernst genommen, danach muss allerdings auch wieder gut sein :)

Bei Maja geht es letztlich um mehr als nur Votings. Es gibt meines Erachtens nichts wichtigeres für das Leben als eine schöne Kindheit, die die Stabilität mitgibt, um später in der Gesellschaft, im Beruf und unter Freunden zu bestehen. Es ist eine der großen Fragen, wie wir unsere Kinder erziehen sollen und ich bin heilfroh, dass unsere Gesellschaft dem Schlagen und dem Drill endlich den Rücken kehrt. Ohne die vielen Babyblogs und engagierten Mütter, würden wir wahrscheinlich immer noch glauben, dass wir Babys schreien lassen müssen, dass wir sie schlagen müssen oder dass sie von Tragetüchern einen krummen Rücken bekommen. Der Blog hat Aufmerksamkeit bekommen und auch einige auf den Plan gerufen, die es anders sehen. Wir freuen uns über beides :)

Vielleicht votet ihr ja für Maja und gebt ihr ein Signal, dass sie weitermachen soll. Wenn ihr zufällig hierher gekommen seid, dann schaut euch mal im Archiv nach den Themen um oder lest ihr Pusteblumenmärchen.

Und noch eins: Ich weiß natürlich, dass viele Fans von Maja auch bei der Testmama sind und das macht es doppelt schwer. Wir sind der Underdog, aber manchmal gewinnt ja auch der Underdog. Also kokettieren wir ein bisschen mit dem Status und votet für Maja http://www.blogprojekt.de/2012/06/13/blog-em/blog-em-2012-viertelfinale/ :)

Norman (und vielleicht interessiert ihr euch ja auch für meinen neuen Blog www.bewusstes-lernen.de dort geht es allerdings weniger um Babys, sondern um alle Themen zum Bereich lernen).

Links seht ihr dann noch die zweite Blogparade, die Maja begonnen hat und die bald startet. Dies ist eigentlich ein Bereich, der sie wirklich interessiert, weil die Frage ist, welche Grenzen Kinder überhaupt brauchen. Die Wissenschaft zeigt, dass sich vor allem Vernachlässigung negativ auswirkt. In den letzten Jahren wurde die vernachlässigende antiautoritäre Erziehung dann stark kritisiert. Statt aber die Vernachlässigung in den Fokus zu rücken, dachten die meisten Grenzen müssen her. Darum soll es gehen, also seit gespannt :)

Ansonsten wünschen wir auch der Testmama Kerstin noch viele treue Fans und viel Glück für heute Abend :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
  • http://twitter.com/Finestdads Christopher

    Dein Viertelfinale hat fast doppelt soviel Klicks wie die anderen… eure Leistung war “Final” würdig…

    Lg, finestdads

    • Maja Mummer

      :) ja, leider war das schon im Viertelfinale los :)