Tag Archive


Alltag Kleinkind Baby Baby Bilder Babyblog Babyentwicklung Babyprodukte babyschlaf Baby Wohnung Baby Zeitmanagement Blogparade bücher co sleeping die ersten drei Monate Ernährung Erziehungstipps Familienbett Fernsehen Geburt gesunde Haare Gesundheit Gewinnspiel Henna henna haare färben Karneval mit Kleinkind Kindererziehung Kinderspielzeug Kleinkind Kontrolliertes Schreienlassen Mamalinks Mamas Erziehung Mamas Links mein Leben Mode Mutti auf Wohnungssuche muttiblogs Mutti geht arbeiten Naturkosmetik Rezepte schreibaby schwangerschaft Spiegelreflexkamera Stillen süße Babys tragetuch trotzphase

Ab wann lernen Kinder sprechen? – “Was sagt sie denn schon”?

Vorlesen und erklären bildet kleine Leute

Früherziehung: Vorlesen und Erklären bildet kleine Kinder

Seitdem mein Kleinkind auf die 2 Jahre zugeht, fragen mich immer mehr Menschen: Was sagt sie denn schon”? Ich muss zugeben ein gewisser Druck lag auf mir und ich fragte mich schon hin und wieder, ob mein Kind Dinge auch mal anders als mit “Da” betiteln wird. Ist Sprache erlernen eine Frage der Erziehung? Wie dem auch sei, Tatsache ist, dass mein Kleinkind noch keine 2 ist, nein, sie wird demnächst erst 20 Monate alt.

Tatsächlich habe ich früher auch immer gedacht, dass Kinder unsere Sprache viel schneller erlernen. Erst seitdem ich mein Kind habe, weiß ich, dass es wohl für die Menschheit eine richtige Herausforderung war, sich in die Sprache einzufinden. Ehrlich gesagt, kann ich mir eigentlich nicht wirklich vorstellen, wie Menschen früher ohne Sprache ausgekommen sind. Nun gut, Kleinkinder mit 2 Jahren haben also noch nicht mal denselben Wortschatz wie Sylvie van der Vaart. Und tatsächlich aber ist Sprache auch eine Frage der Erziehung. Wenn wir nämlich mit unseren Kindern nicht sprechen, dann wird es ihnen auch schwerer fallen Sprache zu erlernen, wenn wir überhaupt nicht sprächen, dann würden wir womöglich nur eine sehr reduzierte Zeichensprache benutzen.

Beim letzten Artikel von Mama Miez ist  mir dann aufgefallen, dass Kinder nicht nach Eintritt in das 3. Lebensjahr verständlich erklären können (müssen), dass sie Durst haben und gerne Apfelsaft trinken würden. Nun könnten wir daraus schlussfolgern, dass wir deswegen mit unseren Kindern nicht sprechen müssten, tatsächlich aber nehmen sie unglaublich viel passiv auf und so kann mein Kleinkind doch schon eigentlich alles in der Wohnung ausfindig machen, wenn ich es danach frage. Sie weiß sogar schon, was ein Schraubenzieher oder ein Hammer ist. Lesen Sie den gesamten Eintrag »

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...