Gewinnen

Bücherregal (http://www.pusteblumenbaby.de/)

Gewinnt ein schönes Buch aus meinem Regal

Ein größeres, schöneres Gewinnspiel ist gerade in Arbeit. Wenn ihr allerdings Bücher braucht, dann gibt es diese auch jetzt schon zu gewinnen. Ich will meine Bücher nicht wegwerfen, sie aber auch langfristig loswerden. Außerdem verlinke ich dann am Ende den Gewinner in diesem Artikel in der Gewinnerliste (was sich ja auch auf euren Pagerank auswirkt und dies ist ja oft Anreiz für die Sponsoren). Es gibt diesmal: 

  • Eragon (ein Märchenabenteuer)
  • Das große Mamibuch
  • Eine Hochzeit im Dezember (ein bisschen Frauenliteratur für den Strand)
  • Optimismus-Training (ja das habe ich gelesen)
  • Die Ernährungslüge
  • Die Hexe von Portobello (ein bisschen Mysterie muss sein)

In diesem Gewinnspiel geht es wie gesagt in erster Linie darum, meine Bücher zu eliminieren. Davon quillt mein ganzer Keller nämlich über und leider hat es vor dem Wohnungswechseldichspiel mit der Organisation nicht ganz geklappt, diese zu verschicken. Es sind wirklich wunderschöne und nachdenkliche Bücher, die mich nachts oft unter der Bettdecke beschäftigt haben. Einige davon haben mich wirklich mein Taschengeld gekostet, weil ich ständig neue Batterien für die Taschenlampe kaufen musste. Ich habe bei einigen geweint und ich bin mir sicher, die Seiten sind jetzt etwas salzig (ich hoffe, ihr findet das nicht unhygienisch).  Der Gewinner des heutigen Gewinnspiels kann sich eines von den 6 Büchern aussuchen. Ich verlose nur eines, weil ich ein bisschen Porto sparen muss.

Es ist nun wahrlich kein großer Preis, aber vielleicht gibt es ja den ein oder anderen, der sich dafür interessiert. Um zu gewinnen, müsst ihr einfach nur diesen Artikel auf Facebook, bei Twitter oder bei GooglePlus sharen und Fan vom Pusteblumenland bei Facebook sein (für jedes Sharen gibt es 1 Los – bitte schreibt dies in die Komentarliste).

 Damit ihr nicht die Katze im Sack gewinnt, der ihr dann wie einem Gaul ins Maul schauen müsst, beschreibe ich euch die Bücher mal noch schnell.

Eragon (“Hilfe mein Kind ist ein Drache”)

In diesem Buch geht es ganz salopp gesagt um Eier. Ich möchte nicht anzüglich erscheinen, aber der schüchterne Weichei-Jüngling von nebenan, dessen Onkeln von obligatorisches Monstern gefressen wurde, muss erstmal beweisen, dass er Cojones hat. Um aber diese Mannhaftigkeit zu erlangen, muss er erstmal Drachen-Mutti spielen. Das heißt nicht, dass er Frauenkleider trägt, aber ein gefundenes Drachenei brütet sich schließlich nicht von alleine  aus und als Mann am Herd steht er erstmal seine Hausfrau. Die anschließende Drachenbaby-Erziehung ist nichts für zartbesaitete Waldorfmuttis, denn Rache wird bekanntlich kalt serviert. Es gibt reichlich Drachengemetzel.


Das große Mamibuch

Das große MamiBuch ist schon etwas unheimlich, denn obwohl die Frau schwanger ist und ihr Körper eine komplette Tortur durchmacht, sieht diese Frau auf jedem einzelnen Bild einfach immer gut aus. Sogar auf den Bildern von der Geburt habe ich den Eindruck sie hat statt einer Schwangerschaften einen längeren Wellness-Urlaub hinter sich. Das große Mamibuch erzählt euch aber auch liebevoll von all den Übeln, die euch als werdende Mutter erwarten und wenn ihr noch nicht schwanger seid, dann wollt ihr es danach werden. Auch ein Grund, warum ich das Buch jetzt lieber loswerde.

Eine Hochzeit im Dezember von Anita Shreve

Das Buch erzählt von einer Hochzeit, bei der sich alte Freunde von früher wieder treffen. Melancholisch etwas für die unter euch, die die gute, alte Zeit vermissen und auch immer traurig bei dem Gedanken werden, wer denn alles so auf dem Lebensweg in andere (Bundes-)Länder gedriftet ist. So ist es doch auch, dass die gute, alte Zeit nie zurück kommt und obwohl wir uns irgendwie mit unseren alten Freunden noch verstehen, wenn wir sie wiedersehen, leben wir doch andere Leben. So viel Zeit wie in der Schulzeit haben wir füreinander wohl nie wieder. Und dann sind da noch die Geschichten, die in die Ferne gerückt sind, aber nie wirklich ausgeräumt worden sind. Genau diese Atmosphäre beschreibt Anita Shreve sehr passend und es ist etwas für einen regnerischen Sonntag, wenn Mama mal tatsächlich Zeit hat.

Optimismus-Training
Nun gut, ich habe ein paar Probleme, mich regelmäßig zu motivieren. Manchmal ist die Welt etwas trostlos und wenn wir dann in die Welt sehen, dann erscheint sie auch etwas traurig. Daher hatte ich mir vor kurzem das Buch gekauft, um mein Bewusstsein zu pimpen. Norman wendete aber schon gekonnt ein, wie paradox der Optimist eigentlich ist, denn wer immer nur das Positive erwartet, kann vom Leben ja nur enttäuscht werden. Der Pessimist hingegen wird vom Leben häufiger positiv überrascht. Nunja ich will doch Optimist sein und das Buch hat mir dabei ein wenig geholfen, vielleicht hilft es euch auch?
Die Ernährungslüge

Dieses Buch ist keine leicht verdauliche Kost. Wer daher ohnehin schon Verdauungsprobleme hat, sollte wohl besser darauf verzichten. Immer öfter werden nämlich unseren Lebensmitteln Nährstoffe entzogen, die wir eigentlich dringend benötigen. Stattdessen pumpt die Nahrungsmitteln sie mit Konservierungsstoffen und Farbstoffen voll. Immer mehr Menschen erkranken daher an Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson.

Nach dem Buch herrschte in meinem Kopf Alarmstufe rot und ich wollte eigentlich auf alles verzichten, was industriell hergestellt wurde. Gestern habe ich nochmal ein wenig darin geblättert und bin nun wieder hochmotiviert, meinen Körper gesund zu erhalten. Leider kann ich mir nicht nur Bio-Produkte leisten. Wer sich aufklären lassen möchte, dem kann ich das Buch nur ans Herz legen. Aber beschwert euch hinterher nicht, wenn ihr das Gefühl habt, nichts mehr essen zu können.

 

Die Hexe von Portobello

Stell dir vor, du gehst auf die öffentliche Toilette und kannst mit einem Schlag die Gedanken von deinen Toilettennachbarn hören. Wer will das wohl von euch? Zumindest erklärt mir dies, warum die Hexe Athena in dem Roman so verstört reagiert als sie diese Fähigkeiten des Gedankenlesens in sich entdeckt. Natürlich erlangt sie diese Fähigkeiten nicht auf der Toilette, sondern nebenbei beim Tanzen. Irgendwann in dem Schmöker tritt dann noch eine zweite Person in ihr auf, die sich Hagia Sophia nennt und mit ihr eines schönen Tages durchbrennt. Was übrig bleibt ist Getratsche unter den Dorfbewohnern. Sicher etwas für die Muttis unter euch, die sich wünschen, dass die magischen Kräfte in ihnen brodeln. Mittlerweile bin ich ab vom Esoterikdealer “Coelho”, aber wer auf ihn steht, kommt sicher auf seine Kosten.

 

Ihr könnt bis zum 01.06.12 teilnehmen und werdet dann bei Gewinn von mir benachrichtigt. Da erfahrungsgemäß nicht viele an dieser Buchaktion teilnehmen, habt ihr das Buch also so gut wie sicher. Vielleicht habt ihr ja noch neben meinen ellenlangen Blogbeiträgen und dem gewöhnlichen Erziehungsstress Zeit, eines der Bücher zu lesen. Ich würde mich jedenfalls für euch freuen.

 

Bei meiner letzten Aktion hat die liebe Antje sich folgendes Buch ausgesucht. Schaut mal auf ihrem Blog vorbei: http://mimonemo.blogspot.de/

Splitterfasernackt

Schwer zu verarbeiten ist dieses Buch. Dabei musste ich viele Pausen einlegen, denn es hat mich aus meiner rosa Wattewelt geschubst und ich musste viel mit der Hauptdarstellerin weinen. Lilly war sechs Jahre alt, als sie zum ersten mal von ihrem Nachbarn sexuell missbraucht wurde. Leider passiert es noch viel zu häufig, dass Kinder unbemerkt zu Betroffenen von sexueller Gewalt werden. Ich finde, wir sollten als Gesellschaft zusammenhalten, die Augen und Ohren offen halten und die Täter nicht schützen sondern entlarven, damit Kindern so ein Schicksal, wie das von Lilly erspart bleibt. Meiner Meinung sollten mehr Leute solche Bücher lesen, um zu wissen, dass es neben der Rosapünktchen-Mädchen-Konsum-Welt um mehr als nur Shoppen geht.

Die bisherigen Gewinnspiele


Gewinnspiel Bild (http://www.pusteblumenbaby.de/)

6019027042_28dff35b21_b