Der Bondolino – Eine rückenschonendere, einfachere Babytrage

Von Pusteblumenbaby. Abgelegt unter Baby Tipps  |   
Schlagwörter:
Home 
Gewinnt einen Bondolino von Hoppediz2

Der Bondolino wurde von einem kleinen hilfreichen Zwerg geliefert

Weil Maja noch nicht gesund ist, übernehme ich heute mal die ehrenwerte Aufgabe und berichte über den Bondolino von Hoppediz. Ein Bericht, der wirklich schwierig ist, denn ich berichte über ein Muttithema und da löst einer mit einer nüchternen Überzeugung ganz schnell mal einen Shitstorm aus. Die Lästerzange spürt einer hier schnell am Genick und würde ich über das Stillen schreiben, würde ich wahrscheinlich gleich erschossen werden. Nunja aber Fettnäpfchen sind mein Laufsteg und in meiner Porzelankiste wohnt ein Elefant. Also los:

Bevor ich überhaupt darüber nachdachte, sah das Tragen für mich wesentlich bequemer und kindgerechter aus. Es kann natürlich auch sein, dass meine verquere Überzeugung daher rührte, dass meine Mutter mich schon in der Kindheit viel und vor allem Zuhause in einem selbstgebastelten DDR-Tragetuch (wir hatten ja nüscht) getragen hat. Ich bin ein Tragekind und will deswegen wie Leute, die geschlagen wurden und ihre Kinder schlagen, so auch gerne die Kinder durch die Welt tragen. Ist das gut? Hm, für meinen Teil habe ich tatsächlich einen krummen Rücken, bin aber eher der Überzeugung, dass dies vom Schlafen auf der Schulbank kam. Die sollten endlich mal schlafgerechtere Schulbänke bauen! Eine klare Aufforderung an Hoppediz! Die haben nämlich mit dem Bondolino vor allem eine Rücken schonende Variante entwickelt. Dazu aber gleich mehr.

Bevor wir nämlich zu Hoppediz und ihrem Bondolino kommen, erst mal noch ein Erfahrungsbericht, der alles beweist: Das Puseblumenkind wurde 4 mal getragen und dreimal danach ist es aufgestanden und hat uns Tee gemacht, einmal hat sie sogar ein x für ein u gemacht. Der Beweis!

Jetzt aber zu den anderen Erfahrungen mit den echten Leuten von der Straße: Ab und an war ich mit Maja in der Stadt unterwegs und erlebte, wie die Leute und der kleine Mann von der Straße gehässige Kommentare abgaben. Bei den Kritikern von der Straße waren nun dann auch Mütter dabei, die mit ihrem überfütterten Kind aus der Entfernung den Kopf schüttelten und sogleich die nächste Packung Schokoriegel aufrissen. Leute, die sind ihr ganzes Leben bei Rot über die Ernährungsampel gefahren, aber wissen natürlich, was überhaupt gut ist. Wie sagte noch dann eine der BesserwisserOmas zu Tatii Talentlos: “Wenn du hinfällst, ist dein Kind tot!” Solche Kommentare hatten Maja und ich auch zur Genüge und ehrlich gesagt, fand ich es immer sehr belustigend. Nur Najahhh-Maja nicht und dann hatten wir auf einmal tatsächlich Angst vor Treppen und allem, was nach Hinfallen aussah. Nagut aber kommen wir endlich mal zum Thema, nämlich zum Bondolino und dessen Vorteilen.

Auch das Tragen ist natürlich nicht immer Komfort. So muss ich das Tragetuch erst kompliziert binden und aufpassen, dass ich meine Arme darin nicht verknote. Währenddessen schwitzt der männliche Muttientlaster natürlich, weil er das Kleine wie ein rohes Ei sieht, das bei hartem Gebrauch einfach viel zu schnell kaputt geht (und Werksgarantie gibt et da nich). Vor allem, wenn Mann da so sensible Finger hat, dass er aus Versehen die Spinne zerquetscht, wenn er sie auf den Balkon in die Freiheit bringen will, dann hat er schon Angst, dass er aus Versehen ein Ärmchen abbricht. Das Tragetuch verschlingt vor allem bei mir Zeit und da sind mir vor allem als Mann, der lieber einen IKEA-Schrank auffbaut oder ein Auto auseinandernimmt, die verschiedenen Tragehilfen deutlich lieber. Kind paketgerecht verpacken und ohne Probleme durch die Welt marschieren, so etwas brauche ich. Ich würde mir nie ein Tuch kaufen, sondern gleich eine technisch erprobte Tragehilfe in mein Inventar aufnehmen (am besten die hat auch schon einige Crash-Tests beim ADAC mitgemacht). Das ist so etwas wie männlicher Instinkt.

Bondolino von hinten-Wiederhergestellt

Beim Bondolino ist alles breiter, so verlagert sich das Gewicht über den ganzen Rücken und auf die Hüfte

Maja hatte übrigens lange Zeit die Manduca und die Manduca war auch sehr überzeugend für mich. Einfach zu handhaben. Der Bondolino erscheint mir aber noch mal eine Nummer praktischer. Warum? Wie ihr am Bild vom Bondolino vielleicht seht, hat dieser deutlich breitere Tragegurte, sowohl die Schultergurte als auch der Bauchgurt sind BREIT. Dies hat den Vorteil, dass es bei den Schultern nicht mehr so schnell schnürt. Es gibt auch keine Schnallen oder komplizierten Gurte mehr, die irgendwo drücken. In diesem Sinne ist der Bondolino ähnlich gestrickt wie das Tuch (wofür es dann auch das muttiberuhigende Öko-Test “Sehr gut” gab). Die Überkreuzung des Gurts auf dem Rücken und der breite Beckengurt verlagern den Schwerpunkt stärker auf die Hüfte, was deutlich rückenschonender wirkt und wir Männer haben es ja angeblich immer mit dem Kreuz (ick hab ja Rücken ihr wisst).

Bondolino Karton

Der Karton wurde auch auf Qualität geprüft. Ergebnis: hautverträglich

Nun der Klettverschluss am Bauch ist natürlich ein Kapitel für sich. Kinder, die nie eine Schleife binden lernen wollen, freuen sich darüber und so auch ich, der nun nur den einen stolzen Seemannsknoten beherrscht, den jeder andere auch kann, der sich aber bei mir alle 3 Minuten am Schuh öffnet. Doch halt ein Klettverschluss? Das Szenario wirkt grausig. Ihr kommt noch Hause und habt euer schlummerndes Baby gerade ins Bett gehoben, als dann auch schon ein lautes KRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR, die Äuglein des Baby weit aufreißt und du mit aller Angst wie einem wilden Tier in die Augen starrst, bis es dann losweint. Doch auch beim einfachen Klettverschluss wurde an vieles gedacht, so öffnet sich dieser vor allem leise, damit das Kleine dann auch ohne Murren im Bettchen abgelegt werden kann.

Darüber hinaus ist der Bondolino auch schon für sehr, sehr kleine Kinder geeignet und hat einen breiten Sitz, womit ihr gewährleistet, dass das Kind keinen Beckenschaden bekommt, wie bei den anderen Tragen, wo die Beine immer nur so herabbaumeln. Irgendwie soll das Teil dann übrigens auch mitwachsen, was ich jetzt noch nicht ganz so verstanden haben, aber genmanipuliert erscheint es mir nicht.
Meine Einschätzung: Gerade für größere Kinder ist der Bondolino mehr als geeignet, da die breiten Gurte einiges vom Gewicht nehmen. Ich kenne ja genauso wie Maja nur das Tragetuch und die Manduca und beide haben sich wunderbar ausgezahlt, der Bondolino aber verspricht noch größeren Tragekomfort. Müsste ich mich entscheiden, würde ich wohl einen Bondolino anstatt eines Tragetuchs und einer Manduca kaufen.

Den Bondolino gibt es bei Hoppediz. Schaut euch mal durch den Shop. Ansonsten könnt ihr natürlich den Bondolino auch bei Maja noch gewinnen. Entweder ihr schaut mal beim Pusteblumenland auf Facebook vorbei oder ihr klickt da rechts in der Seitenleiste auf Gewinnspiel :)

Allet Jute

Norman.

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
  • http://ililly.wordpress.com/ iLilly

    Wir tragen unseren kleinen Helden schon seit seiner 3. Lebenswoche im Bondolino und sind absolut überzeugt von dem Teil. Der Stoff fühlt sich gut an, ist in dunkelblau absolut schlicht und modisch passend zu uns (stehen nicht auf diese Ökomuster von Tragetüchern) und total rückenschonend ist der auch noch. Selbst unsere überkritische Hebamme hat ihn abgesegnet, weil unser Kleiner da so wunderbar drin hockt. Wenn’s nach mir ginge, ich würde gern selbst darin durch die Gegend getragen werden ;) Leider sprengt es unser Budget, sonst würde ich mir noch einen zweiten bestellen, damit wir farblich wirklich immer zusammenpassen ;) LG

  • http://unsereemma.wordpress.com/ pueppi

    Wir haben ein Tuch gehabt für die ersten paar Monate – MobyWrap – grad in der ersten Zeit viel besser gewesen als eine Komforttrage. Und das Binden ist auch nicht schwer – 2,3 mal gemacht und man ist in zwei Minuten fertig damit. Jetzt fährt sie allerdings lieber im Kinderwagen mit oder wir haben sie auf dem Arm.

  • Norman_Schultz

    Hallo Pueppi, ach klar sind die Binden auch klasse, ich bin nur schon so alt und will nicht mehr so viel lernen müssen ;) 

    Haha iLilly und lass mich raten, dein Mann würde dann dich vor dem Bauch und du die kleine vor dem Bauch tragen :)

  • Lotte

    den Artikel haste ja mal echt lustig geschrieben ^^ Habe zwar keinen Bobdolino, bin aber dennoch überzeugt von ihm,da ich ih bei einer guten Freundin mal ausprobieren durfte! Echt super Teil! Bei uns muss neben dem Tuch ein MeiTai herhalten, was seinen Zweck auch voll und ganz erfüllt!

    • Norman_Schultz

      :) Danke Lotte :) MeiTai habe ich auch schon gehört, ich bin da nicht so der Experte :)

  • Melanie Pietsch

    Super geschrieben, ich hab Tränen in den AUgen und kann nicht mehr vor lachen…

    • Norman_Schultz

      Oh schön, vielleicht sollte ich die Philosophie doch an den Nagel hängen und Babyblogger werden :)