5 Tipps für ein Omelett als Gemüseeierkuchen – Für die faule Mutti und das gemüseverachtende Kleinkind

Von Pusteblumenbaby. Abgelegt unter Kinderfreundliche Rezepte  |   
Schlagwörter:
Home 

Manche Kinder mögen kein Gemüse. Daher schlage ich ein ein Omelettrezept vor, wo ihr viel Gemüse drin verstecken könnt, ich nenne es auch Gemüse-Eierkuchen. Das ist mit Sicherheit kein neuer Stern am Himmel der Haute Cuisine, aber es ist vor allem eins: Praktisch. Es geht ohne viel Arbeit, schnell und schmeckt. Es ist besonders praktisch, wenn ihr ein kleines Kind habt, das auch gerne mal das Grünzeug an den Tellerrand aussortiert und wenn ihr wenig Zeit habt.

Eigentlich ist das ganze sehr einfach, da ihr nur Eier aufschlagen müsst und das geschnitte Gemüse sowie die Gewürze darin verührt und dann bei mittlerer Stufe 15 Minuten wartet, dennoch zeig ich das nochmal im Einzelnen für die, die sich das jetzt nicht genau vorstellen können.

Zutaten (für zwei Personen + ein kleiner Vielfraß): 3 Rispentomaten, nach belieben Brokkoli, 6 Eier, gut Salz, Pfeffer, Thymian, Paprikapulver (auch italienische Kräuter möglich, sollten aber hitzebständig sein - von Basilikum wird daher nicht viel Geschmack übrig bleiben)

Zutaten (für zwei Personen + ein kleiner Vielfraß): 3 Rispentomaten, nach belieben Brokkoli, 6 Eier, gut Salz, Pfeffer, Thymian, Paprikapulver (auch italienische Kräuter möglich, sollten aber hitzebständig sein - von Basilikum wird daher nicht viel Geschmack übrig bleiben)

Eier aufschlagen und in eine Schüssel geben, jetzt schon Gewürze hinzugeben und gut mit dem Ei verrühren.

Eier aufschlagen und in eine Schüssel geben, jetzt schon Gewürze hinzugeben und gut mit dem Ei verrühren.

Das Gemüse in möglichst kleine Würfel schneiden und unter das Ei rühren.

Das Gemüse in möglichst kleine Würfel schneiden und unter das Ei rühren.

Etwas Öl in die Pfanne geben.

Etwas Öl in die Pfanne geben.

Nun das Ei mit dem Gemüse mit einem mal in die kalte Pfanne geben.

Nun das Ei mit dem Gemüse mit einem mal in die kalte Pfanne geben.

Deckel drauf und bei mittlerer Hitze garen lassen (ich stelle auf Stufe 4 von 6 und nach 7 Minuten runter auf 3).

Deckel drauf und bei mittlerer Hitze garen lassen (ich stelle auf Stufe 4 von 6 und nach 7 Minuten runter auf 3).

Nach 10 - 15 Minuten ist das Omelett fertig. Ihr erkennt das daran, dass es auch von oben fest ist.

Nach 10 - 15 Minuten ist das Omelett fertig. Ihr erkennt das daran, dass es auch von oben fest ist.

Rahmspinat und Kartoffeln sind ideale sättigende Beilagen.

Rahmspinat und Kartoffeln sind ideale sättigende Beilagen.

Beilage: Da ihr auch ein paar Kohlenhydrate braucht (ansonsten sättigt das Ganze ja nicht) kann ich euch Kartoffeln dazu empfehlen. Diese einfach schälen in Scheiben schneiden, damit sie schneller garen, und für 15 Minten im kochendem Wasser lassen. Über die Kartoffeln kommt bei mir Rahmspinat.

Geschmacksurteil vom Minipirat: Woah!

Geschmacksurteil vom Minipirat: Woah!

 

Meine 5 Tipps für das Omelett:
  1. Wenn euch Kartoffeln als Beilage zu lange dauern, dann holt euch einfach Kräuterbaguette dazu. Die braucht ihr ja nur im Ofen erhitzen und schmecken auch mit Spinat
  2. Gewürze schon in das Ei verühren, so schmeckt das Ganze aromatischer, mit Salz braucht ihr dabei nicht unbedingt (ich mache immer einen halben gestrichenen Teelöfel rein, aber ihr müsst da selbst experimentieren)
  3. Omlett ohne viel Aufwand und Nachschauen mit Deckel garen lassen. Der Deckel verteilt die Hitze in der Pfanne gleichmäßig, so dass ihr viel Zeit nebenbei habt. In der Zeit schaffe ich immer die halbe Küche zu reinigen.
  4. Wenn das Ei sich aufbläht, könnt ihr davon ausgehen, dass das Ei fertig ist.
  5. Um Zeit zu sparen: Gemüse und Ei schon von Anfang an verühren. Ich habe mir irgendwann die klassische Form des Omlett abgewöhnt, da dort das Gemüse ohnehin nur rauspurzelt.

Mit etwas Übung wird es euch immer schneller gelingen und ihr werdet mehr Zeit haben, um den Minipirat an eurer Seite zu beschäftigen. Ich brauche mittlerweile für das ganze nur noch 15 Minuten.

Viel Spaß beim nachmachen und erzählt mal wie es euch gelungen ist, wenn ihr es nachmacht und klickt mal auf den Like-button ich glaube der funktioniert jetzt wieder. Ach und mein Pusteblumenland bei Facebook könnte auch noch Mitglieder gebrauchen.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...